Black Joe Lewis – Electric Slave (Vagrant Records, 27. August 2013)

Black Joe Lewis

Als dieser Kerl mit erbarmungsloser Wucht in meine Sammlung mit seinen Komplizen Walter Daniels und Jack Oblivian und dem hirnzerfetzenden und Tanzdielenzerstampfer „Boogie“ landete, war ich schier fassungslos über diese rohe Gewalt, diese Rotzigkeit und ein Selbstbewusstsein, direkt geerbt von den Göttern des Rythm’n’Blues. Seitdem hat es einige Alben und dies und das gegeben. Alles verdammt gut. Aber was er jetzt mit Electric Slave abgelegt hat, wird mit Sicherheit die aktuelle Avantgarde ...  Weiter lesen

Das Grüne Kleid

Manchmal ist alles so düster, dass mir nur noch eine Gegenwehr bleibt:
Ich stelle mir vor eine junge Frau, manche würden noch Mädchen sagen. Doch fünfundzwanzig ist sie sicher schon. Rotes Haar trägt sie zu einem Pferdeschwanz gebunden. Ihre Haut ist hell und rosig wie Wildrosen und Sommersprossen schmücken Nasenrücken und Wangen. Ein grünes Kleid bis zu den Knien trägt sie mit weißen Punkten und einem schmalen weißen Kragen. Sie weht an mir vorbei mit einem winzigen Lächen auf ihren vollen ...  Weiter lesen

Album Top 20 2012

Musikalisch war 2012 ein recht fruchtbares Jahr. Immerhin das.
Das ist meine Album-Top-20 für dieses Jahr.

Außer Konkurrenz ist dieses Album
John Cage & others – The Cage Shock

01 Loren Connors & Suzanne Langille – I Wish I Didn’t Dream
02 Noël Akchoté – Carlo Gesualdo – Integral Madrigals for Five Voices – Libro 1 – 6
03 Alexej Lubimov – Claude Debussy – Preludes
04 Eliane Radigue ‎– Feedback Works
05 Carter, Tutti, Void – ...  Weiter lesen

Hamlet ist tot. Lang lebe die Maschine!

Sie haben es wieder getan. Daniel Schüssler ist Wiederholungstäter und hat die Truppe des ANALOG-PROJEKTs zu seiner Komplizin gemacht. Zum zweiten Mal bringt er ein Stück des Österreichers Palmetshofer auf die Bühne.

Und wenn hier jetzt irgendeiner fragt, „Hey Rev, warum ist deine zweite Kritik in deinem Block mal wieder ein Stück von diesen Quartalsirren? Siehst Du Dir keine anderen Stücke an? Gehst Du nicht ins Kino oder gibt es da nichts anderes?“, bekommt der aufs Maul. Und ja! Ich sehe andere ...  Weiter lesen

Was eine heuchlerische Drecksbande.

In Arizona soll per Gesetz Arbeitgebern ermöglicht werden, Frauen zu kündigen weil sie die Pille nehmen.
Allein schon die Pille whore-pills zu nennen, dokumentiert eine solche Verachtung, dass ich nicht bereit bin, auch nur das geringste Verständnis für eine „christliche“ Ethik dieses Kalibers zu haben.
Wann gibt es endlich einen Aufschrei gegen soviel Dummheit und Gewalt? Oder wollen alle wieder ins Mittelalter zurück?

Law Will Allow Employers to Fire Women for Using Whore Pills

Picture